unternehmerverband gärtner aargau

Rückblick

 

125. Generalversammlung vom 28. Februar 2019 in Fisibach

Jubläums GV von JardinSuisse Aargau

 

Am 28.2.2019 fand die 125. Generalversammlung von JardinSuisse Aargau im Ebianum in Fisibach statt. Trotz dem zum Teil weiten Anreiseweg war die GV mit rund 120 Teilnehmern sehr gut besucht.

 

Pünktlich um 14:00 klingelte das «Glöckchen» und der Präsident Manuel Eichenberger begrüsste die Anwesenden Mitglieder, Gäste und Gönner.

 

Bis zur Pause ging es zügig vorwärts. Die Rechnung 2018 und das Budget 2019 wurden ohne Diskussionen genehmigt. Claude Perrinjaquet führte als Tagespräsident die Gesamtwahlen des Vorstands durch. Alle Mitglieder wurden wiedergewählt. Manuel Eichenberger teilte der Versammlung mit, dass dies seine letzte Amtsperiode sein wird.

 

Nach der Pause stellte Peter Huber, Mitglied des Zentralvorstands von JardinSuisse, das Projekt FAR (Flexibler Altersrücktritt) vor. Dieser sollte mit einem Kapitaldeckungsverfahren einen frühzeitigen Altersrücktritt im Bereich Gartenbau ermöglichen. Zu diesem Thema gab es die eine oder andere Diskussion. Ob dieses Projekt weiterverfolgt wird, lag nun in den Händen der Versammlung. Die Abstimmung zeigte ein Ja für den FAR.

 

Die Versammlung wurde nach den vielen Informationen ein wenig müde und alle freuten sich schon auf den Apéro und den geselligen Teil der Generalversammlung. Zum Abschluss der GV hielt Sylvia Flückiger (Nationalrätin) eine kurze und sehr erfrischende Rede. Anschliessend ging es zum Apéro.

 

Das Baumaschinenmuseum im Ebianum konnte individuell besucht werden, viele schöne und gut erhaltene Baumaschinen konnten bestaunt werden. Bei einem gemütlichen Abendessen ging der ereignisreiche GV Tag zu Ende.

 

Martin Vogel, Aktuar JardinSuisse Aargau

 

» Bilder