unternehmerverband gärtner aargau

Rückblick Lehrabschlussfeier 2020

 

 

Erfolgreicher Gärtnernachwuchs im Aargau

 

Am 1. Juli 2020 war es wieder soweit: Die JunggärtnerInnen durften sich feiern lassen! In diesem fand die ganze Feier im kleineren Rahmen statt. Nur knapp 200 Gäste trafen sich im Hotel Krone in Lenzburg, um die neuen Gärtnerinnen und Gärtner zu feiern. Für den Vorstand von JardinSuisse Aargau war es wichtig die Absolventen in einer Form zu würdigen. Dank der professionellen Umsetzung vom Hotel Krone, stand dafür nichts mehr im Weg.

Auch wenn das Händeschütteln für einmal wegblieb, war die Freude bei den erfolgreichen Gärtnern riesig, als sie ihre Diplome entgegennehmen durften.

59 freudestrahlende, junge GärtnerInnen konnten ihre Diplome zum bestandenen Qualifikationsverfahren entgegennehmen. Manuel Eichenberger gratulierte den 17 GärtnerInnen EBA Garten- und Landschaftsbau, 3 GärtnerInnen EFZ Zierpflanzen und 39 GärtnerInnen EFZ Garten- und Landschaftsbau. Er wünscht ihnen viel Zuversicht und Freude im weiteren Berufsleben. Der Präsident dankte allen an der Durchführung der Prüfungen Beteiligten, sowie den Sponsoren. Diejenigen Absolventen, welche mit einer Gesamtnote ab 5,3 brillierten, durften unter viel Applaus Blumen und ein dickes Pflanzenbuch in Empfang nehmen. Dies waren im Bereich Garten- und Landschaftsbau EFZ: Oliver Barmettler 5,7, Burgherr Gartenbau. Jasmine Praolini 5,4, Seetaler Gartenbau AG. Marco Studer 5,3, Heggli Gartenbau. Jonathan Schneider 5,3, Knechtli Gartenbau. Im Bereich Garten- und Landschaftsbau EBA: Gian Marco Schenker 5,5, Ulrich Lenzin.

Die gemütliche Atmosphäre lud zum Verweilen ein. Es ist immer ein schöner Anlass, wenn sich so viele Gärtner von Jung bis Alt treffen und miteinander diskutieren können. Vielleicht konnten auch schon einige Weichen gestellt werden für den weiteren Berufsweg der jungen Fachleute.

 

Text: Martin Vogel / Fotos: Cyrill Lampart