Ingenieurbiologische Bauten (BP-W20)

Das Bauen mit lebenden Pflanzen und gewachsenen Materialien in Kombination mit technischen Hilfs- und Ergänzungsstoffen.

Kursdaten
22.08.2024, 05.09.2024, 26.09.2024, 24.10.2024, 07.11.2024 anmelden

Zielpublikum

Gärtner/innen und Mitarbeiter/innen, Garten- und Landschaftsbau. Teilnehmer/innen des Bildungsganges Gärtner/in FA. Der Kurs gilt als Wahlmodul für die Zulassung zur Berufsprüfung.

Kursziele

  • Ingenieurbiologische Bauweisen und deren Anwendungsmöglichkeiten beschreiben und begründen können.
  • Ingenieurbiologische Bauwerke im gärtnerischen Umfeld fachlich korrekt, wirtschaftlich, sicher, umwelt und ressourcenschonend ausführen können.

Kursinhalte

  • Bau von im Garten und Landschaftsbau relevanten ingenieurbiologischen Bauten in verschiedenen Konstruktionsarten und mit unterschiedlichen Materialien beschreiben und anwenden.
  • Anwendungs und Ausführungsmöglichkeiten von ingenieurbiologischen Bauten kennen, beschreiben, begründen und vergleichen.
  • Pflege von ingenieurbiologischen Bauten kennen, planen und durchführen.
  • Rechtsgrundlagen, Vorschriften, Normen und Merkblätter.
  • Vermasste Konstruktionsskizzen für ingenieurbiologische Bauten erstellen.
  • Leistungsverzeichnisse und Pläne von ingenieurbiologischen Bauten lesen und umsetzen.
  • Gehölzpflanzen und Saatgutmischungen für ingenieurbiologische Bauweisen kennen, vergleichen und beurteilen.
  • Materialbeschaffung beschreiben.
  • Schwierigkeiten und Grenzen der Ingenieurbiologie erkennen.

Voraussetzungen

Erfahrung im Garten und Landschaftsbau. Es wird aufgebaut auf der Grundbildungsliste für Pflanzenkenntnisse und Verwendung der Gärtner/in EFZ. Entsprechende Erfahrungen können die genannten Voraussetzungen ergänzen.

Kursort(e)

BWZ
Brugg

Kosten

  • Fr. 1300.00 (inkl. Kursunterlagen) inkl. Schulmaterial, Kopien, Modulabschluss exkl. Bücher
Kursbeginn Freie Plätze
22.08.2024 20 20 anmelden